Das ECHT-Orga-Team bedankt sich bei allen Freunden, Teilnehmern und Helfern für eine tolle Saison 2020/2021

 

Wenn der Mais geerntet wird, dann ist der Sommer vorbei. Das hat sich die letzten Tage natürlich schon angedeutet und mit dem Ende des Sommers kommt für gewöhnlich auch das Ende der Saison für den Endurocup ECHT und das 3-Stunden-Enduro von Echt.

Und so war es dann auch an diesem Wochenende und es war eben auch Zeit Abschied zu nehmen, von der Enduro-Saison 2021, die eigentlich eine Saison 2020/2021 war. "Im vergangenen Jahr hatten wir drei Läufe. Da war es einfach nicht darstellbar, eine Meisterschafstwertung zu machen. Deshalb haben wir gesagt, dass alle, die sich im vergangenen Jahr in die Meisterschaft eingeschrieben hatten, in diesem Jahr automatisch und ohne neue Einschreibegebühr wieder mit dabei sein können", erklärt Mario Dietzel vom ECHT e.V. Gewertet wurden aber nur die vier Läufe dieser Saison, um Chancengleichheit auch für die zu wahren, die in der verganegnen Saison keine Meisterschaftsfahrer waren. Dieses Jahr war mittlerweile das zweite im Lauf der Corona-Pandemie, eines, das wieder nicht so einfach aber eben aus sportlicher Sicht und auch mit Blick auf das Zusammenkommen von Gleichgesinnten und Motorsportverrückten, wieder ein tolles und erinnerungswürdiges war.

Vor allem aber ist es Zeit DANKE zu sagen. DANKE an alle, die uns die Treue gehalten haben, Zeit DANKE zu sagen, den Veranstaltern und Gastgebern von immerhin vier Rennwochenenden, die es möglich machten in diesem Jahr auch wieder Meister in den verschiedenen Klassen küren zu können. Ein großes DANKE geht auch an alle Helfer neben der Strecke, an die, die die Bewirtung für Fahrerinnen, Fahrer und Gäste an der Strecke übernommen haben.

Unser letztes Rennwochenende der Saison 2021 ging mit allerhand Einschränkungen einher. So waren nur jeweils 150 Starter zu unserem ECHT-Cup am Samstag und dem 3-Stunden-ECHT-Enduro am Sonntag zugelassen. Alle hatten Kontaktbögen auszufüllen, Fahrerinnen und Fahrer durften nur jeweils einen Betreuer mitbringen, es gab strenge Einlasskontrollen ABER, es hat keiner gemeckert, IHR, liebe ECHT-Gemeinde habt das alles mit stoischer Ruhe ertragen und auch als die Schlange am Einlass etwas länger wurde, gab es kein böses Wort und alle blieben entspannt.

Wir freuen uns, dass wir wieder eine wunderbare Strecke in Döbritz für euch hatten, erstmals mal nicht als Saison-Opener, sondern eben diesmal zum Abschluss unseres Enduro-ECHT-Jahres. Wir freuen uns über euer Feedback und sind euch für jeden Hinweis, den ihr für uns habt, dankbar.

Wir gehen jetzt in eine kleine Winterpause, bevor die Planung beginnt, wie es im nächsten Jahr weiter geht. Keiner weiß, was uns der zweite Corona-Winter bringt, doch mit einer solchen Anhängerschaft wie EUCH…. Was soll uns schon passieren? DANKE, habt eine gute Enduro-freie Zeit.

 

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen.